Jubiläumsreise „10 Jahre Fotoclub Blende 8.5“ Zofingen

Am 8. Mai 2009 haben fotobegeisterte Frauen und Männer aus Zofingen und der näheren Umgebung den Fotoclub Blende 8.5 gegründet.  Im Mai 2019 wurde der 10. Club-Geburtstag mit einem grossen Fest gefeiert. Kleinere und grössere Höhepunkte haben die letzten zehn Jahre geprägt. Wir haben nebst den «x-tausenden» Spiegelauslösungen verschiedene Fotoreisen in europäische Metropolen unternommen. Es lag daher Nahe, auch zum 10. Club-Geburtstag eine Städtereise zu machen.

So haben wir an der Generalversammlung 2019 entschieden 4 Tage nach Malta zu reisen. In der kleinsten Hauptstadt Europas, in Valletta auf der Mittelmeer-Insel Malta bezogen wir nach der Ankunft unser Hotel. Auf der Flaniermeile «Republic Street» taten wir es den Maltesern gleich und haben ein langes und üppiges Nachtessen genossen.

In kleinen Gruppen haben wir am zweiten Reisetag in der Stadt Valletta die Fotografischen Hotspots auf unseren Speicherkarten festgehalten. Barocke Pracht hat die St. John’s Co-Cathedral geboten. Haben sich die Augen erst einmal an die Dunkelheit im Innern gewöhnt, ist man sprachlos. Unglaublich ist der Kontrast zum schlichten Äusseren. Einen schönen Blick hatten wir in den Upper Barracca Gardens. Eine Kaskade aus Häusern und Festungsmauern, Schiffen und Werften umschliesst den Grand Harbour, mittendrin das Fort St. Angelo. Etwas unterhalb der Aussichtsterrasse wird von der Saluting Battery täglich zweimal eine Kanone von einer Truppe in britischen Uniformen des 19. Jh. abgefeuert.

Im einzigartigen Steak- und Grillrestaurant Sciacca haben wir ein exzellentes Nachtessen eingenommen. Das Sciacca ist bekannt für köstliche Fleischstücke. So kamen unsere Fleischliebhaber in den Genuss von feinen Rippenstücken und saftigen Filets.

Am dritten Tag ist die ganze Gruppe zum romantischen Hafenstädtchen Marsaxlokk gefahren, zur Bucht der bunten Boote mit den honigfarbenen Häusern, die von einer schmucken Pfarrkirche überragt werden. Marsaxlokk hat die grösste Flotte der traditionellen gelb-grün-rot-blau gestrichenen Dghajjes Booten. Bei tiefblau schimmerndem Meer haben wir mit Dghahsa Booten einen Ausflug zur blauen Grotte unternommen und tolle Bilder eingefangen. Am Abend sind wir gerade zur rechten Zeit wieder in der Stadt Valletta und können den Zeitpunkt der blauen Stunde für unsere fotografischen Künste nutzen.

Am vierten Tag müssen wir schon wieder an die Heimreise denken. Am Morgen besuchen wir die alte Insel – Hauptstadt. Hoch über der Insel am Rande des Digli-Plateus thront die stolze alte Hauptstadt Mdina. Sie war früher die Stadt des maltesischen Adels, der hier in überaus noblen, heute sehr stillen Palästen residierte.

Mit vielen Bildern und Erlebnissen im Gepäck und einem problemlosen Heimflug endete unsere unvergessliche Jubiläumsreise.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: