Vom Frosch geküsst

Bei idealem Wetter zum Fotografieren führte uns der Clubevent „Natur“ ins Seleger Moor bei Rifferswil, hinter dem Albis. Die rund drei Kilometer Spazierwege im Park boten ein märchenhaftes Naturerlebnis.

Seerosen verwandeln jeden Sommer die zahlreichen Teiche im Park in ein Blütenparadies. Dazu kommt eine Vielzahl verführerischer Blütendüfte, das Quaken der Frösche und das Zwitschern der bunten Kleinvögel aller Art.

Auch die unterschiedlichen Hochstammbäume laden zum Verweilen ein und verlocken den Fotografen sein Objektiv einmal gegen den Himmel auszurichten. Es gab für jeden Teilnehmer viele schöne Sujets zum Festhalten. Die ganze Vielfalt der Fotoausrüstung, vom Makro bis zum Telezoom, konnte eingesetzt werden.

Für aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer war der Besuch im Park ein schönes Erlebnis und animierte für einen weiteren Besuch, wenn die ganze Blumenpracht der Azaleen und Rhododendren in Hochblüte steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: