Fotostory – Tagtraum

Die letzten Nebelfetzen lösen sich über dem See auf. Die ersten leuchtenden Sonnenstrahlen verdrängen das Morgengrauen und es bahnt sich ein herrlicher Frühlingsmorgen an.

Herr und Frau Rentner 01

 

Im Schlafzimmer von Herr und Frau Rentner macht sich bereits ein heller Sonnenstrahl bemerkbar. Die beiden geniessen nach einer ruhigen, schönen Nacht den ankommenden Tag. Der Wecker klingelt und das ausgeschlafene Rentnerpaar schlägt die warmen Decken zurück. Sie stehen mit den ersten Streckübungen mit Weh und Ach auf. Frau Pipolina öffnet die Fenster. Es weht ihr eine kühle Morgenfrische entgegen und sie geniesst die herrliche Aussicht auf den glitzernden See.

 

 

Herr und Frau Rentner 02

 

In der Zwischenzeit lässt der um fünf Jahre ältere Pipolino seiner Frau das Badewasser in die Badewanne einlaufen. Es breitet sich im Badezimmer ein wohlriechender Duft des Pflegebades aus. Während Pipolina das Bad geniesst, rasiert sich Pipolino und betrachtet durch den Spiegel den schönen junggebliebenen Körper seiner Frau in der Badewanne, mit dem er sich die letzte Nacht ausgiebig beschäftigt hatte. Nach der langen Morgentoilette begeben sich die beiden in die Küche.

 

 

Herr und Frau Rentner 03

 

Auf dem Kochherd brutzeln in der Bratpfanne zwei Spiegeleier mit Schinken und ein wenig Speck. Pipolina serviert ihrem Mann die Köstlichkeiten. Der frisch gepresste Orangensaft, die noch vor wärme dampfenden Brötchen und das frische Obst schmecken den beiden vorzüglich. Mit einem Glas Champagner runden sie das Frühstück ab und beraten den kommenden Tag. Die beiden freuen sich auf das Bevorstehende, besonderes auf den kulturellen Leckerbissen am Nachmittag.

 

 

Pipolino beschäftigt sich anschliessend mit dem Lüften und dem Aufräumen der Wohnung. Ebenfalls reinigt er die Küche und das Geschirr, die Pfannen wäscht er ab und versorgt sie sorgfältig in den Küchenschränken. Auch den anschliessenden Lärm des Staubsaugers hört man beim offenen Fenster bis hinüber zum Nachbarn. Während Pipolino mit der Hausarbeit beschäftigt ist, geht seine Frau Pipolina in das nahegelegene Einkaufszentrum.

Herr und Frau Rentner 04

 

 

 

Nach einem ausgiebigen Schwatz mit der Frau des Gemeindepräsidenten, Segnora Corleone, über den bevorstehenden Schulhausumbau, widmet sich Pipolina ihrer Lieblingsbeschäftigung, dem Einkaufen von Lebensmitteln.

Herr und Frau Rentner 05

Pipolinas Einkaufskorb ist prall gefüllt mit vielen Köstlichkeiten für den täglichen Bedarf. Neben Gemüse und Obst hat im Korb auch noch eine Flasche Sekt Platz gefunden. Der anschliessende Spaziergang nach Hause und die Reinigung des Hauses durch Pipolino hat die beiden Rentner sehr ermüdet.

Herr und Frau Rentner 06

In ihrem geschmackvoll eingerichteten Wohnzimmer legen sich die beiden auf das Sofa. Im eingeschalteten Fernseher sehen sie sich das FIS- Weltcupfinale der 25 besten Speed Fahrerinnen an. Lara beendet das Rennen auf dem 1. Platz und holt sich gleichzeitig die grosse Kristall-Kugel für die weltbeste Skifahrerin in diesem Jahr. Nach einem kurzen Nickerchen fahren sie gemeinsam mit dem Zug in das benachbarte Dorf um an einer Veranstaltung der Senioren 60+ teilzunehmen. Als sie im Gemeindesaal eintreffen, ist dieser bereits bis auf wenige Plätze besetzt. Wie das so üblich ist bei Rentnern, sie kommen lieber zu früh als zu spät.

 

Auf dem Programm steht der Höhepunkt dieser Senioren-Saison. Als sich der Bühnenvorhang öffnet, geht ein Raunen durch den grossen Saal.

Herr und Frau Rentner 07

 

 

Das Trio Blendissimo präsentiert sich in einem überraschenden Outfit. In Anlehnung an die bevorstehende Fastnachtszeit haben sie sich als Clowns verkleidet. Die Musiker begeistern die Zuschauer im ganzen Saal.

 

 

 

 

Herr und Frau Rentner 08

 

 

Besonders der weltbekannte Saxophonist Jessy James begeistert mit seinen Solis immer wieder alle. Nach diversen Zugaben des Trios Blendissimo und nach fast nicht aufhören wollen dem Beifall ist dann doch noch Schluss und Herr und Frau Rentner machten sich auf den Heimweg.

 

 

Zu Hause angekommen begeben sich Pipolina und Pipolino in die Küche um das Nachtessen vorzubereiten……

Herr und Frau Rentner 09

 

 

Plötzlich höre ich meine Frau aus der Küche rufen:
« das Essen ist fertig».

Ich erschrecke und erwache aus meinen Gedanken.

Es waren schöne Träume, aus denen ich aus meinem Tagtraum erwacht bin.

 

 

Die Geschichte ist frei erfunden und allfällige Rückschlüsse auf Personen sind unbeabsichtigt.

Gildo Moscatelli

One thought on “Fotostory – Tagtraum”

  1. edith
    edith says:

    lieber gildo
    äich habe deine geschichte und deine bilder mit viel,freude gelesen und angesehen:)
    danke!
    herzlicher gruss : edith

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: